Dirk Dorian – Ja, ja die Emmentaler Zenzi
Mauritio Paladora – My Firekick is still alive
Mauritio Paladora – She’s in the Block
Dirk Chittka – Meine Zeit mit Dir
Mauritio Paladora – Where the wind blows
DJ Vanelle – „Geil war’s nicht“ | Die neue Single
Marianna Masadi – Wenn ich an dich denke

Hitbarometer - Promotion

Anzeige

„Live fast die punk“ – Uli Sailor präsentiert Punkrock-Piano-EP

Wenn man von Punkrock spricht, denken die meisten sofort an verzerrte Gitarren, dröhnende Bässe und treibende Schlagzeuge. Doch Uli Sailor, ein Name, der in der deutschen Punkrock-Szene seit über einem Vierteljahrhundert Resonanz findet, beweist mit seiner neuesten Schöpfung, dass es auch anders geht. „Für immer Jung“ ist nicht nur eine EP; es ist eine musikalische Revolution, die zeigt, wie Punkrock ohne die traditionellen Instrumente auskommt und dennoch seine rebellische Seele behält.

Uli Sailor, einst Teil legendärer Bands wie TUSQ und TERRORGRUPPE, hat die Bühnen Deutschlands erobert und vor tausenden Fans gespielt. Seine musikalische Reise führte ihn zu einem einzigartigen Stil, den er als „Punkrock Piano“ bezeichnet. Eine faszinierende Mischung aus der rohen Energie des Punkrocks und der feinen Melancholie des Klaviers, die die Herzen berührt und zum Pogen animiert. Mit über 30 Konzerten in einem Jahr hat Sailor bewiesen, dass seine Musik nicht nur eine Neuerung ist, sondern eine, die das Publikum in seinen Bann zieht.

Die EP „Für immer Jung“ markiert einen Wendepunkt in Sailors Karriere. Bisher hat er die Skatepunk-Helden seiner Jugend gecovert, doch nun stellt er seine eigenen Songs vor, die aus tiefsten persönlichen Empfindungen und Erlebnissen schöpfen. Diese Songs sprechen von den Herausforderungen des Älterwerdens, der Rebellion gegen das Establishment und der leidenschaftlichen Liebe zur Musikszene. Sailors Texte sind authentisch, direkt und sprechen jedem aus der Seele, der Punkrock nicht nur als Musik, sondern als Lebensgefühl sieht.

Die Besonderheit dieser EP liegt nicht nur in der ungewöhnlichen Kombination von Klavier und Cello im Punkrock, sondern auch in der Tiefe der Texte, die in deutscher Sprache verfasst sind. Sailor beweist damit, dass er nicht nur ein herausragender Musiker ist, sondern auch ein Poet, der die Sprache nutzt, um Geschichten zu erzählen, die berühren und zum Nachdenken anregen.

Die fünf Lieder der EP behandeln Themen wie verlorene Jugendideale, die Tristesse des Alltags und die Vergänglichkeit innerhalb der Subkultur. Doch trotz des gelegentlichen Blicks zurück, ist „Für immer Jung“ kein wehmütiger Rückzug in die Vergangenheit, sondern ein kraftvoller Schritt nach vorne. Es ist eine Einladung, die Konventionen zu hinterfragen und die Musik in all ihren Facetten neu zu entdecken.

Uli Sailor steht kurz davor, seine Solo-Karriere mit einer Tournee zu krönen, bei der er erstmals seine Eigenkompositionen einem breiteren Publikum präsentieren wird. Sein Ziel ist es, diese Tour auszuverkaufen und die Punkrock-Szene erneut zu beleben. Mit „Für immer Jung“ hat Sailor nicht nur eine EP geschaffen, die beweist, dass Punkrock auch ohne elektrische Gitarren funktionieren kann, sondern auch, dass wahre musikalische Innovation noch immer möglich ist.

Uli Sailor steht als leuchtendes Beispiel dafür, dass es noch echte Künstler gibt, die bereit sind, Risiken einzugehen und neue Wege zu beschreiten. „Für immer Jung“ ist mehr als Musik; es ist eine Hymne für alle, die glauben, dass Punkrock immer noch eine Botschaft hat, die es wert ist, gehört zu werden.

Diese Promotions könnten Dich auch interessieren
No data was found
(15.07.24 - 11:00)
13%
0%
Tanzbarkeit
0%
Energie
0%
Gefühl
Release Facts
VÖ-Datum: 01.03.2024
Songtext: Michael Schlücker, Sebastian Kabatek, Uli Breitbach

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Spotify. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen