Mauritio Paladora – She’s in the Block
Dirk Chittka – Meine Zeit mit Dir
Mauritio Paladora – Where the wind blows
DJ Vanelle – „Geil war’s nicht“ | Die neue Single
Marianna Masadi – Wenn ich an dich denke
„Live fast die punk“ – Uli Sailor präsentiert Punkrock-Piano-EP
Nancy Su – „You gave me“: Eine musikalische Umarmung, die Wärme spendet
Foto: Hitbarometer.de

Die Melodie aus dem Schatten – Eine mystische Geschichte

Jordan war ein bekannter deutscher Pop-Sänger, der seit Jahren die Charts anführte. Seine Songs waren Ohrwürmer, und seine Stimme konnte Herzen bewegen. Er hatte Ruhm, Geld und die Liebe seiner Fans, doch in einer kalten Winternacht sollte alles anders werden.

Er erhielt eine alte Vinylplatte ohne Absender. Neugierig setzte er die Nadel auf die Platte. Statt Musik hörte er jedoch eine verzerrte, geisterhafte Stimme: „Willst du ewigen Ruhm, Jordan? Sing meinen Song und du wirst unsterblich sein.“

Verwirrt und ein wenig beunruhigt legte er die Platte beiseite. Doch in der Nacht hörte er in seinen Träumen eine Melodie, die er noch nie zuvor gehört hatte. Eine Melodie, die sowohl wunderschön als auch unheimlich war. Er wachte schweißgebadet auf und fühlte einen Drang, diese Melodie in einen Song zu verwandeln.

In den folgenden Wochen arbeitete Jordan wie besessen an diesem neuen Song. Er vernachlässigte Freunde, Familie und sogar sich selbst. Er sang von Dunkelheit, Verlust und einer unerfüllten Sehnsucht. Als der Song fertig war, nannte er ihn „Schattenmelodie“.

Das Lied wurde veröffentlicht und wurde sofort zu einem Hit. Aber es war nicht nur die Melodie, die die Menschen faszinierte. Wer das Lied hörte, berichtete von einem Gefühl der Melancholie, das sie nicht losließ. Einige sprachen sogar von Visionen und Albträumen, in denen sie von einer dunklen Gestalt heimgesucht wurden, die ihnen im Ohr flüsterte.

Jordan wurde immer isolierter. Er behauptete, eine dunkle Präsenz zu spüren, die ihm folgte. Er glaubte, dass der Song, den er geschrieben hatte, tatsächlich von einem Geist stammte, der nun seinen Tribut forderte.

Eines Abends wurde Jordan in seinem Studio tot aufgefunden. Neben ihm lag die alte Vinylplatte, und aus den Lautsprechern klang leise die „Schattenmelodie“. Die genaue Todesursache konnte nie festgestellt werden.

Die Legende besagt, dass, wer die „Schattenmelodie“ bei Mitternacht hört und dabei an Jordan denkt, seinen Geist beschwören kann. Einige Fans behaupten, ihn gesehen zu haben – eine schattenhafte Gestalt, die im Dunkeln singt und nach ewigem Ruhm sucht.

Nach Jordans tragischem Tod wurde der Song „Schattenmelodie“ nicht nur von den Radiosendern aus der Rotation genommen, sondern sämtliche Exemplare der Schallplatte wurden eingesammelt und systematisch vernichtet. Durch die ungeklärten und rätselhaften Umstände um Jordans Tod wollte man verhindern, dass dieser mysteriöse Titel jemals wieder zu hören war. Selbst die Produktionsbänder aus dem Tonstudio, auf denen die ursprünglichen Aufnahmen des Liedes gespeichert waren, wurden zerstört. Das ganze Drama ereignete sich im Jahr 1981 und ist bis heute Teil der urbanen Legenden in der deutschen Musikszene, über die kaum jemand spricht. Daher ist die Geschichte seit vielen Jahren in Vergessenheit geraten.

Picture of Maja Winter

Maja Winter

Trotz der über 40 Lenze auf dem Papier, pulsiert in mir die ungebändigte Neugier und Begeisterung eines musikverliebten Teenagers. Ich bin immer noch das kleine süsse Mädchen, das bei jedem neuen, modernen Track Herzklopfen bekommt und das Gefühl hat, ein neues musikalisches Universum zu entdecken. Egal ob deutsche Hits oder internationale Ohrwürmer, die frischen Beats und kreativen Lyrics ziehen mich in ihren Bann und lassen die jugendliche Entdeckerin in mir tanzen. Spitzname ist übrigens "Bienchen". Warum nur?

DISCLAIMER: Der obige Text ist pure Satire. Solltest Du nun lachend vor Deinem Bildschirm sitzen oder die Augenbrauen heben und denken: „Was soll denn dieser Blödsinn? Warum schreiben die das?“, dann ist das ganz nach unserem Geschmack. Und nur, um es klarzustellen: Ähnlichkeiten mit lebenden Personen oder Tieren sind rein zufällig und nicht beabsichtigt. Falls Dein Goldfisch also protestiert oder die Nachbarin irritiert guckt – wir können nichts dafür! 😉

Zum Profil von...
keine Profile markiert
Das könnte dich auch interessieren
Gruppe WIND verbreitet GUTE LAUNE
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Vanessa Mai
DAS ist der Grund, warum Youtube das Video von Laura Müller „shadowbanned“
Laura Müller Superstar
Update: Laura Müller singt „Superstar“
Laura Müller - Follow me auf Only
Laura Müller – Follow me auf Only
Kerstin Kampmann
In tiefer Trauer um Kerstin Kampmann: Ein Nachruf
Linda Feller - Ich halte Dich fest
Anzeige